Thursday, 14 December 2017

Roboter Hanna


Hanna hat ein sehr eingefahrenes Schlafmuster. Sie kann nur schlecht daraus ausbrechen, am Wochenende oder im Urlaub auch mal länger zu schlafen. Ich hingegen brauche von Zeit zu Zeit einen längeren Schlaf. Der Urlaub eignet sich dafür sehr gut: einfach mal 2 Wochen am Stück nicht um 6 h aufzuwachen, sondern erst um 8 h oder halb 9 h.

Hanna hat mich 2 Tage hintereinander morgens daren gehindert. Sie wacht, wie immer um 6 h auf und holt ihr Handy raus und surft. An ruhiges Ausschlafen ist dann nicht mehr zu denken. Nachdem ich gestern den ganzen Tag müde war und wir deshalb nicht zum Pub sind, habe ich entschieden, dagegen vorzugehen.

Ich befahl ihr, mir vor dem Schlafengehen, ihr Handy zu geben. Außerdem solle sie eine Schlafmaske tragen, damit sie nicht merkte, dass es hell wurde. Auch auf die Uhr schauen, war ihr so unmöglich. Die Maske durfte sie erst ausziehen, wenn ich es ihr erlaubt hatte.

Sie war frustriert – sehr frustriert. Um halb 7 h heute früh wachte ich kurz auf. Ich sagte ihr, es sei noch dunkel, sie solle noch weiterschlafen, was sie dann wohl irgendwann auch tat. Um 8.30 h schließlich, als ich schon einige Minuten an meinem Handy surfte (Wetterbericht, News usw.) erlaubte ich ihr schließlich, ihre Maske abzunehmen.

Nach weiteren 15 Minuten, in denen ich weitersurfte, gab ich ihr schließlich endlich ihr Handy. Sie war total frustriert. Mir war es egal. Ich habe endlich mal lange ausgeschlafen und teilte ihr mit, dass das die Regel für den Rest des Urlaubs sein würde.

M



No comments:

Post a Comment

Holidays...idea generation time for M

We are currently on holiday. The weather has been unseasonably cold but we have nevertheless got out and about and cycled quite a bit. Bec...